Spit­zen­spie­le muss man sich verdienen!

Nach dem furio­sen Auf­takt­sieg im Der­by am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de, hat­ten unse­re Kicker sich die­ses Spit­zen­spiel-Erleb­nis beim eben­falls sieg­rei­chen TSV Mei­ne red­lich ver­dient. Die bis­lang här­tes­ten CoViD-19 Auf­la­gen, die Sitz­platz­pflicht und das leicht reg­ne­ri­sche Wet­ter, stell­te alle mit­ge­reis­ten Fans vor eini­ge Her­aus­for­de­run­gen. Unter dem Mot­to „never chan­ge a win­ning (star­ting) team“ ließ das Trai­ner-Quin­tett die glei­che sieg­rei­che For­ma­ti­on des ver­gan­ge­nen Wochen­en­des auf­lau­fen und konn­ten mit dem wie­der­ge­ne­se­nen bein­har­ten Ver­tei­di­ger Jonah, dem Flü­gel­flit­zer Len und mit Niklas gleich auf drei Rück­keh­rer in der Hin­ter­hand zurück­grei­fen. Das Trai­ner­team ent­schied sich erneut für die offen­si­ve 2–3‑1 Vari­an­te mit „Kat­ze“ Ben­net im Tor, Matteo und Dili­ar in der Ver­tei­di­gung, Mat­tis als Spiel­ge­stal­ter, Knip­ser Paul im Sturm und Jona­than als robusten/​durchschlagkräftigen lin­ken sowie Mats als flinken/​filigranen rech­ten Flü­gel­läu­fer. Die Stra­te­gie griff schnell und unse­re Offen­si­ve mach­te ihren Job in der ers­ten Hälf­te vor­bild­lich: Fei­ne Spiel­zü­ge auf einem früh­herbst­lich feuch­ten Geläuf führ­ten unse­re Blau-Wei­ßen zu einem ver­dien­ten 4:0 Halb­zeit­stand durch unse­re mitt­le­re Ach­se: 2x Paul und 2x Mattis.

Doch wer glaub­te, die Tabel­len­füh­rung sei schon ver­tei­digt gewe­sen, der rieb sich zu Beginn der zwei­ten Hälf­te mäch­tig die Augen. Ob sich unse­re Kids eine klei­ne Aus­zeit geneh­mig­ten, sich ent­schie­den, das Spiel noch mal span­nend machen zu wol­len oder vie­le Wech­sel den Spiel­fluss etwas hemm­ten, bleibt am Ende unklar: Auf ein­mal stand es nur noch 4:3 aus Sicht unse­rer Kids. Als alle mit­ge­reis­ten blau-wei­ßen Schlach­ten­bumm­ler schon arg­wöh­nisch zum Kon­di­ti­ons­trai­ner schiel­ten, mach­te Mat­tis mit sei­nem drit­ten Tref­fer der Mei­ner Hoff­nung der Gar­aus. Als auch Jona­than sich dann ent­schied, sei­nen Namen auch in die heu­ti­ge Tor­schüt­zen­lis­te set­zen zu wol­len, war das Spiel ent­schie­den. Am Ende hieß es 3xMattis, 3x Paul und 2x Jona­than zum letzt­end­lich ver­dien­ten 8:3 Sieg. Dass wir nur drei Gegen­to­re zäh­len, ver­dan­ken wir unse­rer tol­len Defen­si­ve rund um unse­ren Kee­per Ben­net, der meh­re­re rich­tig gute Para­den zeig­te. Am Ende grü­ßen unse­re Kids erneut von der Tabel­len­spit­ze durch einen ordent­li­chen Sieg gegen eine der stärks­ten Geg­ner der Kreis­li­ga Gif­horn Staf­fel 3. Wir blei­ben die Gejagten.

Fazit des Spiels: Kids, jetzt nicht über­mü­tig wer­den! Letz­te Woche muss­tet ihr ler­nen, auch fai­rer Gewin­ner zu sein; heu­te konn­tet ihr erle­ben, dass schnell auch mal drei Gegen­to­re in weni­gen Minu­ten fal­len. Die nächs­ten 24 Stun­den dürft ihr fei­ern, dann heißt es Obacht vor dem nächs­ten Gegner.

Am nächs­ten Wochen­en­de begrü­ßen wir die JSG Süd­kreis, die etwas über­ra­schend mit 5:3 gegen unse­re Nach­barn aus Cal­ber­lah ver­lo­ren haben und nicht erpicht dar­auf sein wer­den, wei­te­re Punk­te in unse­rer Samt­ge­mein­de zu ver­schen­ken. Wir freu­en uns auf ein wei­te­res Spitzenspiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.