Spitzenspiele muss man sich verdienen!

Nach dem furiosen Auftaktsieg im Derby am vergangenen Wochenende, hatten unsere Kicker sich dieses Spitzenspiel-Erlebnis beim ebenfalls siegreichen TSV Meine redlich verdient. Die bislang härtesten CoViD-19 Auflagen, die Sitzplatzpflicht und das leicht regnerische Wetter, stellte alle mitgereisten Fans vor einige Herausforderungen. Unter dem Motto „never change a winning (starting) team“ ließ das Trainer-Quintett die gleiche siegreiche Formation des vergangenen Wochenendes auflaufen und konnten mit dem wiedergenesenen beinharten Verteidiger Jonah, dem Flügelflitzer Len und mit Niklas gleich auf drei Rückkehrer in der Hinterhand zurückgreifen. Das Trainerteam entschied sich erneut für die offensive 2-3-1 Variante mit „Katze“ Bennet im Tor, Matteo und Diliar in der Verteidigung, Mattis als Spielgestalter, Knipser Paul im Sturm und Jonathan als robusten/durchschlagkräftigen linken sowie Mats als flinken/filigranen rechten Flügelläufer. Die Strategie griff schnell und unsere Offensive machte ihren Job in der ersten Hälfte vorbildlich: Feine Spielzüge auf einem frühherbstlich feuchten Geläuf führten unsere Blau-Weißen zu einem verdienten 4:0 Halbzeitstand durch unsere mittlere Achse: 2x Paul und 2x Mattis.

Doch wer glaubte, die Tabellenführung sei schon verteidigt gewesen, der rieb sich zu Beginn der zweiten Hälfte mächtig die Augen. Ob sich unsere Kids eine kleine Auszeit genehmigten, sich entschieden, das Spiel noch mal spannend machen zu wollen oder viele Wechsel den Spielfluss etwas hemmten, bleibt am Ende unklar: Auf einmal stand es nur noch 4:3 aus Sicht unserer Kids. Als alle mitgereisten blau-weißen Schlachtenbummler schon argwöhnisch zum Konditionstrainer schielten, machte Mattis mit seinem dritten Treffer der Meiner Hoffnung der Garaus. Als auch Jonathan sich dann entschied, seinen Namen auch in die heutige Torschützenliste setzen zu wollen, war das Spiel entschieden. Am Ende hieß es 3xMattis, 3x Paul und 2x Jonathan zum letztendlich verdienten 8:3 Sieg. Dass wir nur drei Gegentore zählen, verdanken wir unserer tollen Defensive rund um unseren Keeper Bennet, der mehrere richtig gute Paraden zeigte. Am Ende grüßen unsere Kids erneut von der Tabellenspitze durch einen ordentlichen Sieg gegen eine der stärksten Gegner der Kreisliga Gifhorn Staffel 3. Wir bleiben die Gejagten.

Fazit des Spiels: Kids, jetzt nicht übermütig werden! Letzte Woche musstet ihr lernen, auch fairer Gewinner zu sein; heute konntet ihr erleben, dass schnell auch mal drei Gegentore in wenigen Minuten fallen. Die nächsten 24 Stunden dürft ihr feiern, dann heißt es Obacht vor dem nächsten Gegner.

Am nächsten Wochenende begrüßen wir die JSG Südkreis, die etwas überraschend mit 5:3 gegen unsere Nachbarn aus Calberlah verloren haben und nicht erpicht darauf sein werden, weitere Punkte in unserer Samtgemeinde zu verschenken. Wir freuen uns auf ein weiteres Spitzenspiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.