Klarer Derbysieg am ersten Spieltag beschert die Tabellenführung

Kla­rer Der­by­sieg am ers­ten Spiel­tag beschert die Tabellenführung

Mit Coro­na-beschränk­ter, bun­des­li­ga­meis­ter­li­cher Kulis­se im Rücken haben unse­re unte­re F‑Junioren ihren Start in die neue Kreis­li­ga-Sai­son in Staf­fel 3 begon­nen. Zu Beginn gas­tier­ten die grün-wei­ßen Kicker der JSG Calberlah/​Wasbüttel, was uns gleich am ers­ten Spiel­tag ein hei­ßes Der­by bescher­te. Kurz­fris­tig war der Spiel­mo­dus zur Reduk­ti­on der Zuschau­er­zah­len vom gewohn­ten Tur­nier­mo­dus auf ein nor­ma­len Spiel­tag-Liga­be­trieb geän­dert wor­den, so dass unse­re Kids nun nicht mehr meh­re­re Spie­le an einem Tag, son­dern in einem 2x20min Spiel mit nur einem Geg­ner am Wochen­en­de kon­fron­tiert wer­den. Trotz eini­ger Aus­fäl­le im Vor­feld und einem ange­schla­ge­nen Mat­tis konn­te unser Trai­ner-Quin­tett aus dem Vol­len schöp­fen. Sie star­te­ten mit der mitt­ler­wei­ler eta­blier­ten offen­si­ven 2–3‑1 For­ma­ti­on: Es began­nen Ben­net im Tor, Dili­ar und Matteo in der Ver­tei­di­gung, Mat­tis und Paul in der mitt­le­ren Ach­se und Mats und Jona­than als rech­ter und lin­ker Flü­gel­flit­zer. Die zwi­schen­zeit­li­chen Ein­wechs­lun­gen von Dani­el, Lou­is und Ahmet änder­ten am Spiel­ge­sche­hen nichts, was für die Aus­ge­wo­gen­heit des Kaders und die mann­schaft­li­che Geschlos­sen­heit spricht. Die anfäng­li­che Anspan­nung bei Trai­ner­team und Spie­lern war spür­bar und zog sich auch in die ers­ten 7min den Spiels – so lan­ge brauch­ten unse­re Kicker, bis der Kno­ten end­lich platz­te und der Ball zum ers­ten Mal im Netz zap­pel­te. Beim mitt­ler­wei­le gestärk­ten Pass­spiel und der im letz­ten Jahr deut­lich ver­bes­ser­ten Posi­ti­ons­treue war die Hand­schrift des Trai­ner-Quin­tetts sicht­bar. Danach lief es wie aus einem Guss und so hieß es am Ende 1x Lou­is, 1x Mat­tis, 3x Paul und 6x Jona­than. Mit 11:0 haben unse­re MTV-Kids die Tabel­len­füh­rung über­nom­men und kön­nen sich bis zum nächs­ten Spiel beim eben­falls mit 4:2 sieg­rei­chen TSV Mei­ne ver­dient Tabel­len­füh­rer und Der­by­sie­ger nen­nen. Kla­re Domi­nanz über 40min, doch die eigent­li­che Lek­ti­on für unse­re Kids war, dass man nicht nur fair ver­lie­ren, son­dern auch fair gewin­nen muss. Beson­ders schön war, dass sich sowohl Spie­ler als auch Zuschau­er bei dem in der Höhe ver­dien­ten Sieg nicht über­heb­lich fei­er­ten, son­dern den Sports­geist behiel­ten und das Spiel und den Spaß ins Zen­trum stell­ten. Und im Grun­de genom­men geht es ja auch nur darum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.