Warm up gegen die großen. E1 wird dritter

Warm up gegen die gro­ßen. E1 wird dritter

Die ers­te E Jugend unse­res MTV spiel­te beim Tur­nier in Heh­lin­gen ein mega Tur­nier und wur­de am Ende Drit­ter. Im ers­ten Spiel bezwan­gen die blau wei­ßen den spä­te­ren Tur­nier Sie­ger HSC Han­no­ver mit 1:0 und setz­ten somit gleich ein Aus­ru­fe­zei­chen zum Tur­nier Beginn.

Im zwei­ten Spiel gegen die JSG Schwarz (Talent­team Wolfs­burg ) ver­schlie­fen die Heh­len­rie­der die Anfangs­pha­se kom­plett und lagen blitz­schnell 0:3 hin­ten. Ein Spiel zum Ver­ges­sen was am Ende mit 0:4 ver­lo­ren ging.

Nach­dem Dämp­fer folg­te Spiel Num­mer 3 gegen JSG Rot. (Eben­falls Talent­team Wolfs­burg) von hier an wuss­ten dann die Isen­bütt­ler auch, daß die­ses Tur­nier kein Selbst­läu­fer wird. Nach einer super Leis­tung gewann man das drit­te Spiel hoch­ver­dient mit 1:0.

Im letz­ten Spiel war­te­te Vic­to­ria Ham­burg auf die Kicker vom MTV.
Ein Spiel was die Jungs nicht ver­lie­ren woll­ten, denn mit einem unent­schie­den wäre man siche­rer zwei­ter. Der Tur­nier Sieg lag auf­grund des Tor­ver­hält­nis­ses aller­dings in wei­ter Fer­ne.
Los gings also gegen die jun­gen Talen­te aus der Han­se­stadt. Ein inten­si­ves Spiel auf Augen­hö­he mit leich­tem chan­cen Plus für die Isen­bütt­ler soll­te die Zuschau­er an der Sei­ten­li­nie noch­ein­mal mit­rei­ßen. Nach­dem die Isen­bütt­ler uner­war­tet nach einem Kon­ter mit 0:1 zurück lagen, fol­ge prompt der Aus­gleich zum 1:1.
Nach einem erst­klas­sig raus­ge­spiel­ten Angriff über rechts, lan­de­te das Spiel­ge­rät per Traum­tor im lan­gen obe­ren Eck.
Nach dem Aus­gleich war man am Drü­cker, konn­te aller­dings die schön raus­ge­spiel­ten Chan­cen wie auch einen Schuss an den Pfos­ten nicht mehr ver­wer­ten.
So wie es im Fuss­ball halt kom­men muss, fiel der 2:1 Sieg­tref­fer für die Ham­bur­ger genau mit dem Schluss­pfiff, was noch ein­mal zu leich­ten Wort­ge­fäch­ten führ­te, da die offi­zi­el­le Spiel­zeit bereits über­schrit­ten war.

Rund­um ein fai­res Tur­nier was aus Sicht der Helen­rie­der mit dem 3. Platz been­det wur­de.
Die Sai­son kann kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.