Gute Ausgangsbedingungen fürs Saisonfinale geschaffen

Gute Aus­gangs­be­din­gun­gen fürs Sai­son­fi­na­le geschaffen

Vier Tage nach dem knap­pen Pokal­ach­tel­fi­na­le tra­fen unser Samt­ge­mein­de­team der JSG Isenbüttel/​Calberlah/​Wasbüttel erneut auf den Tabel­len­letz­ten des JFV Kickers Hillerse/​Leiferde. Für eini­ge unse­rer Kids war es das drit­te Pflicht­spiel inner­halb von 7 Tagen neben nor­ma­lem und Kreis­aus­wahl­trai­ning. Die Aus­gangs­la­ge war klar: Die JSG Isen­ha­gen hat­te mit einem Sieg vor­läu­fig die Tabel­len­füh­rung über­nom­men, jedoch im Tor­ver­hält­nis wenig getan. Zur Rück­erobe­rung der Tabel­len­spit­ze und um eine gute Aus­gangs­la­ge fürs Sai­son­fi­na­le am letz­ten Spiel­tag fürs wahr­schein­lich Hin­run­den-Meis­ter­schafts-Ent­schei­dungs­spiel muss­te heu­te ein tor­rei­che­rer Sieg als der der Kon­kur­renz fol­gen. Vor­ge­warnt durch das Krampf­spiel gegen die Kickers am Mon­tag agier­ten die Samt­ge­mein­de­ki­cker heu­te aber ganz anders. 

Die Blau-Wei­ßen sorg­ten schnell für ganz kla­re Ver­hält­nis­se und das war ins­be­son­de­re der Offen­siv­rei­he zu ver­dan­ken. Schnel­le Päs­se, gute Schüs­se, Drang nach vor­ne: All‘ das, was wir Mon­tag auf eige­nem Geläuf haben ver­mis­sen müs­sen. Zur Halb­zeit stand es bereits 5:0 aus Isen­bütt­ler Sicht durch Tore von Dili­ar, Mor­gi und drei Toren von Jonathan. 

In Hälf­te zwei kam ent­spre­chend wenig Glau­be vom Geg­ner die­ser Über­macht ent­ge­gen­zu­kom­men und es bestand die Chan­ce, das Tor­ver­hält­nis wei­ter aus­zu­bau­en. Die­se Isen­bütt­ler Urge­walt soll­te heu­te nicht zu stop­pen sein. Aller­dings ver­flach­te das Spiel etwas und das Ein­zi­ge, was sich das Team even­tu­ell heu­te vor­wer­fen las­sen muss ist, am Ende nicht noch mehr Tore erzielt zu haben. Schön ist, dass Jesper heu­te mit dem 6:0 sei­nen ers­ten Sai­son­tref­fer erziel­te und Paul mit dem 7:0 die magi­schen sie­ben vollendete.

Am Ende ein ver­dien­ter Sieg und idea­le Vor­aus­set­zun­gen aufs letz­te Spiel: Die JSG Isen­ha­gen steht im letz­ten Spiel im direk­ten Ver­gleich auf dem Platz und die Ver­fol­ger aus Müden haben in Sum­me ein um 10 Tore schlech­te­res Tor­ver­hält­nis. Unse­re Isen­bütt­ler-Kicker haben es also am letz­ten Spiel­tag voll­kom­men in der eige­nen Hand. Meis­ter­schafts­ent­schei­dung im letz­ten Heim­spiel – das ken­nen wir aus den letz­ten bei­den Halb­sai­so­nen doch irgendwie…Wer die­ses Spiel am 05. Novem­ber nach der Herbst­fe­ri­en­pau­se ver­passt, ist sel­ber schuld.

0:1 Jona­than; 0:2 Dili­ar; 0:3 Jona­than; 0:4 Jona­than; 0:5 Morgi

0:6 Jesper; 0:7 Paul

JSG Isenbüttel/​Calberlah/​Wasbüttel: Han­nes – Mats, Erik (Jesper) – Mor­gi, Dili­ar, Jona­than (Ben­net, Ili­ja) – Ahmet (Paul)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert